Name:Harald Märklin
gelernter Beruf:IT-Projektleiter (IHK)
Fachgebiete:IT-Systeme, Management, Informationsverarbeitung
Geburtsjahr:1990
Aktueller Wohnort:Hohenlohekreis
Kontakt:Facebook

Hey, ich bin Harald, Mitgründer von UNAVIO und ich arbeite am liebsten vor Sonnenaufgang!

Die gewohnte Welt

Als ich noch jung war, bestimmten Computerspiele, sowie Judo, Fußball und Skaten mein Leben. Da mich mein Heuschnupfen von April bis Oktober wie eine Dampfwalze überrollte, verlagerten sich meine Hobbys schnell in Richtung Programmieren und Zocken. Dies verfestigte sich, als ich von Zuhause auszog.

Meine Feuerprobe

2011 veränderte sich mein Leben schlagartig, als ich beinahe meinen ersten Auffahrunfall verursachte. Ich sah Samuel, als er mit Rückwärtssaltos über die Wiese zu schweben schien, dergleichen kannte ich nur aus Youtube. Als mein inneres Feuer sich nach Jahren ohne Sport regte, beschloss ich ihn anzusprechen.

Die nächsten eineinhalb Jahre waren geprägt von intensivem Training, vielen Adrenalinstößen und Diskussionen über die Philosophie von Parkour und Freerunning – die Zeit verging wie im Flug. Durch das harte Training, nach dem Motto: „Grenzen sind da, um sie zu überwinden“ lernte ich schnell meinen ersten Salto. Voller Eifer und Tatendrang gründeten wir die Gruppe: „Freekjumper“. Wir bauten mit Gleichgesinnten eine große Trainingsgruppe für Parkour auf.

„Die Kunst Hindernisse zu überwinden“ – ein zentraler Satz im Parkour. Mit diesem Satz im Hinterkopf fingen wir an unsere Probleme und Sorgen außerhalb des Trainings, zu lösen.

Langsam steigernd setze ich das Wissen um, das ich über viele Monate gesammelt hatte. Das Problem bestand darin, das ganze gesammelte Wissen zu verknüpfen. Denn wir verstanden jetzt, dass eine Säule alleine, keinen gesunden Menschen ausmacht. Ich musste alle Säulen, welche wir heute in unserem Unternehmen als Fundament präsentieren, perfektionieren und umsetzen. Doch Beharrlichkeit und ein innerer Drang, endlich frei zu sein, führten mich an.

Der Rückweg und ein erneuter Ruf

Ich war frei von Krankheit, motivierter als jemals zuvor und mein Erfolg verbreitete sich auf alle Ebenen meines Lebens. Wenn ich all die Menschen um mich herum sehe, die täglich von Tausenden Werbeeindrücken verführt werden, ihren Körper mehr und mehr zu ruinieren, dann stimmt mich das nachdenklich und traurig. Der Rückweg war schwerer als der eines Blockbusters, es war kein Happy End in Sicht, oder war das erst der Anfang meiner Reise?

Die Reise begann von vorne, dieses Mal, auf einem ganz anderen Level:

Über UNAVIO