Unser Entwicklungsprozess

Wir sind fest überzeugt, Dir Fortbildungen zu bieten, die Dein Leben bereichern! Warum? Weil sie Dir den Weg zeigen, wie Du ein Leben auf der Überholspur führen kannst. Wenn Dein Leben eine Autobahn ist, dann wirst Du mit unseren Fortbildungen niemals im Stau stehen, sondern jede Wegstrecke auf der Überholspur zurücklegen.

Qualität und Konzentration auf das gewünschte Ziel stehen bei uns im Mittelpunkt, deswegen haben wir uns bei der Entwicklung unserer Fortbildungen für das „Design Thinking“ entschieden. Wie dieses funktioniert, erfährst Du jetzt:

Die Problemphase

Entdecken – der Fokus weitet sich

Als Entdecker ist es unser Ziel, Probleme und ungelöste Aufgaben in einem Themengebiet zu finden. Dabei versuchen wir nicht lösungsorientiert zu denken. Unser Beispiel-Thema: „Schmerzen im Alltag“. Zum Thema führen wir Beobachtungen, Interviews und Brainstormings durch.

Dabei entsteht eine unglaubliche Menge an Problemen, wie zum Beispiel:

  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Unmut
  • (Schmerz-)Medikamentenabhängigkeit

Außerdem definieren wir anhand der Interviews und Beobachtungen eine fiktive Zielperson und finden ihre Bedürfnisse. Anschließend wählen wir eines der Probleme aus, um für dieses Problem Lösungen zu finden. So können aus einem Thema viele Kurse, Produkte oder kleine Alltagshelfer werden.

In unserem Beispiel entscheiden wir uns für „Rückenschmerzen“.

Definieren – Der Fokus wird enger

Jetzt forschen wir nach den Ursachen. Für „Rückenschmerzen“ könnte das Ergebnis so aussehen:

Fehlhaltung, Magen-Darm, Stress, falsches Denken, Fußgewölbe links kaputt, zu viel Sport, Zeitmangel, falsche Glaubenssätze u.v.m. (Natürlich deutlich genauer und ausführlicher).

Haben wir genug Ursachen, erstellen wir daraus eine Problemstellung. Anhand dieser wird der Kursinhalt erarbeitet.

„Wie können wir Sarah Mayer, mit durchschnittlichem Einkommen und moderatem Bildungsgrad dabei unterstützen, ihren Alltag ohne Rückenschmerzen zu meistern. Unsere Herausforderung dabei ist, dass Sarah in ihrer derzeitigen Lebenslage zu wenig Zeit und Geld hat, um von einem Therapieprogramm zum nächsten zu rennen.

Die Lösungsphase

Entwickeln – der Fokus weitet sich wieder

Um Antworten auf die vorher definierte Problemstellung zu finden, tragen wir anschließend alles Wissen zusammen: Artikel aus Zeitschriften und Zeitungen, Erfahrungsberichte, Fachbücher, sowie Interviews von und mit Experten und Therapeuten.

Neben dieser Stoffsammlung bringen wir in Erfahrung, was Menschen, die unserer Zielperson ähneln, am Thema besonders interessiert und fragen diese nach ihrem praktischen Wissen im jeweiligen Bereich. Auf diese Weise entsteht ein riesiger Wissenspool.

Liefern – der Fokus wird wieder enger

Wenn wir das Gefühl haben, alle relevanten Informationen beisammenzuhaben, strukturieren wir das zusammengetragene Wissen sorgfältig. Dadurch stellen wir sicher, dass kein unnötiges Wissen, das nichts mit der Zielsetzung zu tun hat, in Deinem Kurs landet.

Die Testphase

Nun kommt ein besonders spannender Teil für uns, denn wir wollen wissen, wie unsere Fortbildung bei Testpersonen ankommt. Daher laden wir Kunden, die der Zielgruppe angehören, zu einem ausführlichen Test der Fortbildungs-Prototypen ein. Nach dem Feedback von unseren Probanden entfernen wir die Techniken, die nicht funktionieren, und verfeinern die Fortbildung immer weiter. Diese Testphase ist ebenfalls ein zeitlich aufwendiger Prozess und kann durchaus bis zu einem Jahr dauern. Wenn wir den Eindruck haben, wir befinden uns auf dem „Holzweg“, dann haben wir keine Scheu, nochmal komplett von vorne zu beginnen. Dein Mehrwert steht bei uns ganz oben. Anhand des Feedbacks schnüren wir nun die perfekte Fortbildung.

Neue Ideen und Konzepte lassen wir immer wieder von Probanden testen und passen so die Fortbildungen stets an die aktuellen Bedürfnisse unserer Kunden an.

 Der sprachliche TÜV

Damit Du alle Infos zur jeweiligen Fortbildung einwandfrei verstehen kannst und es keine Missverständnisse gibt, überlassen wir den Text einem professionellen und von uns speziell geschulten Texter, der alle Infos sprachlich optimal aufbereitet.

Finaler Schritt: Schnüre Dein eigenes Paket

Jeder Mensch ist anders und setzt andere Schwerpunkte. Du bist für uns kein Massenprodukt, sondern ein Mensch mit individuellen Stärken und Schwächen. Wir entwickeln unsere Fortbildungen so, dass Du Dein gewünschtes Ziel erreichen wirst, wenn Du lediglich 20 Prozent der Inhalte in den Fortbildungen in die Tat umsetzt. Das heißt nicht, dass der Rest des Wissens unnütz ist, sondern dass jede Fortbildung so optimiert ist, dass schon 20 Prozent ausreichen! Unser Anspruch ist es, dass Du Deine Lebensziele erreichen kannst – ohne Umwege und Staus.

Kompetenz vorhanden

Diese kreativen Prozesse und Methoden können wir nur anwenden, weil in unserem Team sowohl Methodenkompetenz (zum Beispiel IT-Projektleiter, Modern Work Method-Experte, etc.) als auch Fachkompetenz (Mentaltrainer, Ernährungsberater, Physiotherapeut und weitere Experten) vorhanden sind und sich diese perfekt ergänzen.